SteinelSteinel PROLog Messgerät

Highbay, zur Analyse für Energiesparpotentiale

_1
Steinel
Artikelnummer:
90701
EAN-Nr.:
4007841007188
Lieferanten-Artikel Nr.:
110033059

Verfügbarkeit:
Artikel auf Kundenbestellung beschafft
CHF 0.00 (Empfohlener Verkaufspreis - inkl. Mwst)

Beschreibung

Das Steinel PROLog ist ein netzunabhängiges Messgerät. Mit dem TÜV-zertifizierten und patentrechtlich geschützten Steinel PROLog und der dazugehörigen webbasierten PROLog-Software ist es Elektroinstallateuren und Profi-Anwendern einfach und schnell möglich, konkrete und reale Einsparpotentiale präzise zu ermitteln und auf massgeschneiderte Sensorlichtsysteme von Steinel PROFESSIONAL abzustimmen. Grobe Abschätzungen oder pauschalierte Aussagen bezüglich möglicher Einsparpotentiale gehören der Vergangenheit an. Für eine konkrete Prognose von Einsparpotentialen bei Energie-, Leuchtmittel- und Servicekosten sowie CO2-Emissionen müssen das Nutzerverhalten und die tatsächlichen Lichtverhältnisse über einen Zeitraum von zirka 3 bis 4 Wochen für das gewünschte Gebäude protokolliert werden.

Hierzu wird das netzunabhängige, über 2 CV 1,5 V Batterien versorgte Messgerät Steinel PROLog mit seiner kompakten Bauweise einfach und unauffällig an verschiedenen wichtigen Stellen des Gebäudes unter der Decke platziert, an denen eine hohe Energieverschwendung durch künstliche Beleuchtung vermutet wird.

Über einen Zeitraum von etwa 4 Wochen zeichnet das Gerät zirka 400.000 Messdaten über die konkrete Nutzung und Beleuchtung des Gebäudes auf. Die Messung liefert einen 20-stelligen Nutzungscode, der in verschlüsselter Form alle relevanten Informationen enthält. Dieser Code wird anschliessend in die Steinel PROLog Software eingegeben und ausgewertet. Mit den Ergebnissen kann detailliert beantwortet werden, wie lange das Tageslicht für den benötigten Lichtlevel im Gebäude ausreichend war und wie sich die genaue Nutzung des Bereiches durch Personen darstellt. Darüber hinaus kann eine Aussage darüber abgegeben werden, wie lange das künstliche Licht eingeschaltet und zudem wie lange es unnötig eingeschaltet war. Diese ISTWerte werden den Ideal-Werten bei Einsatz von Steinel PROFESSIONAL SensorLeuchten gegenüber gestellt. Hierdurch kann verdeutlicht werden, wie viele Kilowattstunden idealerweise bei Sensorsteuerung des Lichts benötigt worden wären und wie viele Kilowattstunden an Energie verschwendet wurden.

Die Steinel PROLog Software ermöglicht es, die Messdaten für alle gemessenen Räume, Etagen, Flure, Treppenhäuser, Büros und weiterer Bereiche zu hinterlegen. Ergänzt werden die konkreten Nutzungs- und Beleuchtungsdaten mit weiteren Daten wie Wattage der Leuchten, Energiekostensatz, Servicekostensatz, Leuchtmittellebensdauer und Inflationsrate.

Das Ergebnis ist eine reale und sachliche Grundlage für die Beleuchtungssteuerung. Mit dieser Datenbasis wird eine fundierte Hochrechnung der Gesamtersparnis über ein, drei oder zehn Jahre erstellt, die verdeutlicht wie stark sich Energieverbrauch, Energiekosten und CO2- Emissionen mit einer individuellen Lichtplanung mittels Einsatz von Steinel PROFESSIONAL SensorLeuchten senken lassen.

Dem PROLog Gerät liegt der Infrarot-Deckensensor IS 3360 von Steinel PROFESSIONAL zu Grunde. Eine einfache Bedienbarkeit ist durch das Display sowie leicht zu betätigende Tasten an
der Vorderseite des Gerätes sichergestellt.